5-Minutes mit FLORIAN KRAUSE

Tolle Video-Dokumentation des Lichtkünstlers und Fotografen Florian Krause:

Mit Langzeitbelichtung und Taschenlampen als Lichtpinsel gibt der Wiesbadener Fotokünstler Florian Krause Graffiti Wänden eine interessante neue Optik. In bis zu 4 Minuten Belichtungszeit und ganz ohne Photoshop setzt Krause Lichtakzente, hebt Wandstrukturen hervor oder lässt das Graffiti mit Licht in den Raum hineinfliessen – ohne das Graffiti massgeblich zu verändern.

ATM-Galerie: ZOOM ROOMING ADVENTURES

Mit einer der ersten und noch bestehenden Street Art-Galerien (ATM) eröffnet am 1.Mai eine neue Ausstellung und zeigt Arbeiten der Künstler Kingpin & Phil. Aus der Mail:

Kingpin & Phil – ZOOM ROOMING ADVENTURES

Phil – der Kölner Kommunikationsdesigner hat in seiner Hamburger Küche jahrelang ein rheinisches „Büdchen“ betrieben. Der amtlich beglaubigte nördlichste Stadtteil Kölns diente als Installation einer Kommunikations-Platform zwischen allen sozialen Schichten, Herkunfts- und Altersgruppen und war seither Treffpunkt tausender Menschen aller Art. Phil begreift das Büdchen als Kristallisationspunkt interkultureller Kommunikation und erhebt den Kiosk zum Kunstobjekt. Erstmalig in Berlin eröffnet Phil´s Büdchen am 1.Mai in der Ausstellung “ZOOM ROOMING ADVENTURES“ der ATM Gallery. Darüber hinaus zeigt Phil eine neue Serie bildnerischer Werke zum Thema Lebensräume und den darin agierenden Netzwerken.

Kingpin – Aerosole Legende und neopsychodelisches Urgestein der rheinischen Graffitikultur beginnt in den frühen achtzigern manisch die Hauswände seiner Heimatstadt Brühl zu bekritzeln um frei von Restriktionen seitens Galerie oder Hochschule seine originären Ideen zu Gesellschaft und städtischer Brutalität auszudrücken. Früh beeinflusst von US-Künstlern wie Futura 2000 erkennt der Gesamtkunstwerker das völkerverbindende Potential von Graffiti und wählt den Weg in die abstrakte Street Art. Im Galeriekontext beschreibt Kingpin´s „Straight Point Graffiti“ auf grossformatigen Leinwänden einen Überlebenskampf in einer technokratisierten Welt, der nur mit schamanischen Fähigkeiten bestritten werden kann.

Verbindend für beide Künstler sind dabei nicht nur Herkunft und die frühe Hingabe zu Aerosol Art sondern der Ansatz urbane Flächen zur freien künstlerischen Kommunikation zu schaffen, die auf unterschiedliche Art erfolgreiche Innovationen im urbanen Alltag darstellen.

Zur Eröffnung unserer Ausstellung „ZOOM ROOMING ADVENTURES“ und des „Berliner Büdchens“ am 1.Mai 2015 ab 20 Uhr möchten wir Sie und Ihre Freunde ganz herzlich in die ATM Gallery Berlin, Eylauerstr.13 in 10965 Berlin-Schönekreuz einladen.

Kingpin & Phil – ZOOM ROOMING ADVENTURES

ATM Gallery Berlin
Eylauerstr.13
10965 Berlin-Schönekreuz

Opening: 1.Mai 2015, 20 Uhr
Ausstellung: 1.-29.5.2015

Donnerstags & Freitags 15-20 Uhr u. nach Vereinbarung

kingpin whatshewas,straight,clean,fullofdrugs115x140 2015

Phil Netzwerk1

Asylrechtsverschärfung Stoppen

Das “Bündnis für Bedingungsloses Bleiberecht – Asylrechtsverschärfung stoppen!” will zusammen mit Euch am 18.4 auf dem Oranienplatz in Berlin ein starkes Zeichen gegen die drohende Asylrechtsverschärfung setzen, die von der Bundesregierung geplant ist.

Dabei haben zahlreiche Künstler_innen wie Antinational Embassy, Amewu, Irie Révoltés, Peter Fox-DJSet ihre Teilnahme angekündigt und werden den massenhaften Protest in ein kraftvolles Konzert verwandeln.

Untermauert von Redebeiträgen und Vorträgen verschiedener antirassistischer Initiativen und diverser Kulturschaffender, werden wir klar machen, dass eine weitere Verschärfung des Aufenthaltsrechts nicht hingenommen wird.

Nein zu den rassistischen Abschiebegesetzen!

Nein zum massenhaften Inhaftierungsprogramm für Flüchtlinge!

Bedingungsloses Bleiberecht für alle!

Asylrechtsverschärfung stoppen!

Weil das Ganze leider eine Menge Geld kostet, bitten wir euch, wenn ihr das Geld habt, ein Soliticket zu erwerben, nur so kann die Finanzierung sichergestellt werden

FB-Link zur Veranstaltung

Street Toons am 17. April im Hatch

We bring characters from the street into the
museum.

Six artists who deal with Character Design in Graffiti show their latest works.

From the 17th till the 30th of April / Wed – Sat 12h-18h
at the Hatch Stickermuseum

Artists: Stereoheat, Haevi Styles, BKOPF, Juicefoozle, Markus Bülow, Cose Dubs

Zur Veranstaltung

tags_and_doors

Via instagram entdeckt, der Name ist Programm und es scheinen hauptsächlich Berliner Türen und Eingänge zu sein.
Mehr Bilder findet ihr hier

Graffitiputzen als Subkultur

Ein schöner Text über die Anti-Graffiti-Politik von Los Angeles: 80 Anti-Graffiti-Teams sind jeden Tag im Einsatz, 5 Quadradkilometer wurden in den letzten Jahren überstrichen. Graffitiputzen scheint sich dort inzwischen zu einer eigenen Subkultur entwickelt zu haben und zur “modernsten Form der Bürgerbeteiligung”.

Mehr Infos und ein Video auf der Seite vom Graffitiarchiv:

http://tinyurl.com/k7kw42p

Light Stencils

(via thisiscolossal) Nette Idee von Fabrice Wittner: Licht Schablonen.

Mehr gibts hier oder hier Fabrice Wittner

STREET MESSAGES von Nicholas Ganz

Fotograf und Autor Nicholas Ganz bringt Mitte April ein neues Buch unter dem Titel: STREET MESSAGES heraus! Bei ILG gibt es ein kurzes Interview und eine Verlosung.

10409110_722483277821050_8478861232645770628_n (1)

Donate a Bit- or Litecoin <3:

.