Cuvry Zensur

FCKCPS
pic: jones

So schnell gehts! Gerade malt jemand die Cuvry-Wand wieder schwarz an, ziemlich symbolisch wenn man bedenkt das Gentrification zum Absterben der Kieze und deren sozialen, kulturellen und kreativen Gefüges beiträgt. Kritik wird nicht geduldet, alles andere wird mit Hilfe der Bullen weggeschlagen.

Seht es als Angriff auf das was ihr liebt! Werdet kreativ

Berlin Kids & Co

Somebody was a little bit angry… #cuvrybrache #berlin #berlingraffiti #gentrifizierung #kreuzberg

Ein von Hazen (@hazen_rcbln) gepostetes Foto am

Politisch motivierte Kunst im Laika 26.06

final

GO OUT! StreetArt // Politisch motivierte Kunst im Laika am 26.06 – 28.06

Die Künstler_innen KIKI (Sandra Lamora), JONES und WLAD machen dezidiert politische StreetArt. Ihr Motto: Kunst und Gesellschaft sind untrennbar!
Kunst im urbanen Raum erreicht die Menschen, ist frei zugänglich, transportiert klare Ideen und mobilisiert. Streetart-Künstler_innen können sich jenseits kommerzieller Verwertungsmechanismen entfalten. Kunst im öffentlichen Raum kann stellvertretend für diejenigen „sprechen“, die sich in prekären Situationen befinden und keine Möglichkeiten haben, zu Wort zu kommen.

Die Künstler_innen beschäftigen sich mit den Themen Aufstand, Antifa, Wirtschaftskrise, Stadtpolitik, Ökologie und Ethnologie. Ihre Medien: Paste-Ups, Collagen, Charakters, Siebdruck, Kohlezeichnungen u.a.

Zur Veranstaltung Laika, Emser Straße 131, 12051 Berlin ab 18 Uhr

Obey & D*Face

Working on this new #mural in #berlin for @urbannationberlin. #shepardfairey #obeygiant

Ein von Shepard Fairey (@obeygiant) gepostetes Foto am

Obey und D*Face malen in der Bülowstraße in Berlin Schöneberg

19.06 D-Face/Obey/Maya Hayuk in Berlin

Urban Nation and VNA Magazine in association with StolenSpace Gallery present a panel discussion with Maya Hayuk, D*Face Art, and Shepard Fairey and Urban Nation Director Yasha Young in this #ProjectM educational initiative to discuss the Impact of Urban Art in Inner City Environments.

To join the discussion in Berlin Mitte on Friday 19th June, 19.30-21.30, RSVP to: urban-nation@plantage.de

Leider ohne Locals, wahrscheinlich auch ohne Berlin-Bezug

Paolo Cirio plakatiert Portraits von Geheimdienst-Chefs in Berlin

TIDE TV – Street Art Fotograf Pilot Pirx – Hamburg immer anders!

Die meisten werden ihn über Facebook kennen.

Wir begleiten den Street Art Fotografen Pilot Pirx. Der Hobbyfotograf ist in der Hamburger Schanze auf der Suche nach neuen interessanten Kunstwerken. Egal ob Graffiti, Sticker, Poster oder Wheatpast: alles, was ihn anspricht, setzt er wird gekonnt in Szene. Durch die Schnelllebigkeit der Kunst ist es ihm wichtig, die Kunstwerke und das, was die Künstler_innen damit ausdrücken wollen, für die Nachwelt festzuhalten. Aus diesem Grund findet die Street Art School auf St. Pauli seine Arbeit sehr wichtig. Regelmäßig tauscht sich Pilot Pirx dort mit anderen Künstler_innen und Street Art Interessierten aus.

Anti-Herrentags-Aktion

Und weil es im vorherigen Artikel um queere und feministische Inhalte im Streetart ging, hier ein aktueller und passender Beitrag aus Leipzig, via indymedia:

Heute wurde eine Anti-Herrentags-Aktion auf dem Gieszer-Radweg in Leipzig Plagwitz von mackrigen Sprayer-Typen vereinnahmt. Dabei wurden feministische Graffitis in Anwesenheit der Teilnehmer_innen der Aktion willentlich und aus provozierender Absicht zerstört. Die patriarchale Machtdemonstration wurde mit Wasser, Farbe, Chrom und weiteren “Argumenten” beantwortet

Artikel lesen

Donate a Bit- or Litecoin <3:

.