10 Years Later – Siempre Antifa Bombing

Am 28. März 2015 jährt sich der Mord an Thomas »Schmuddel« Schulz zum zehnten Mal. Der Punk wurde am Ostersonntag 2005 durch den Neonazi Sven Kahlin in der U-Bahn-Haltestelle Kampstraße erstochen, nachdem Thomas ihn aufgrund seiner rechten Bekleidung zur Rede gestellt hatte. Er verstarb wenige Zeit später. Wir werden daher an diesem Tag in Dortmund gegen rechte Gewalt demonstrieren. In diesem Zusammenhang wollen wir auf die Aktualität und die Dimensionen rechter Gewalt hinweisen und die tiefe Verankerung rechter Ideologien in der Gesellschaft thematisieren. Auch dieses Jahr werden wir wieder gegen die Dortmunder Neonazis demonstrieren, die mittlerweile im Gewand der Partei „Die Rechte“ auftreten. Wir wollen zeigen, dass Thomas Schulz und alle anderen, die Neonazis und RassistInnen zum Opfer gefallen sind, nicht vergessen sind.

http://dortmund.blogsport.de/

Sprühstange

Фото — @tima_radya.

Ein von CODERED (@coderedbrand) gepostetes Foto am

Ich bin gerade über dieses Foto via instagram gestoßen und finde es selbsterklärend wie so eine Armverlängerung zum sprühen, mit simplen Haushaltsgegenständen hergestellt werden kann. Have fun!

Freifahrtschein der BVG

Scheiß Olympia, Scheiß BVG, Scheiß Täg…

via: urbnsht

Besetzen statt räumen

Es wird mal wieder zu einer Besetzung aufgerufen:

“…Deshalb demonstrieren wir am 22. Februar und starten an der Ohlauer Str. Ecke Reichenberger. Dort, wo sich vor Monaten viele Menschen mit dem Kampf der Geflüchteten solidariserten. Die Demonstration wird am sogenannten Carloft vorbei ziehen, das durch eine militante Kampagne als Geschäftsmodell gescheitert ist. Über den Görlitzer Park, wo ein verstümmelter Park das Ergebnis einer rassistischen Arbeitsverbotspraxis zu begutachten sind. Um dann über den Kungerkiez in Alt-Treptow die Beermannstraße zu entern.

Besetzen statt räumen!
Wenn nicht jetzt dann anders!
Wohnraum statt Autobahn!
Solidarität statt Rassismus!

Wenn wir an der Besetzung gehindert werden, dann nur noch durch eine Polizeiarmee, die für den Berliner Senat die Drecksarbeit verrichtet. Ein Senat, dessen unmenschliche Politik sich nur noch durch die Kettenhunde des Systems absichern lässt. Wir werden uns von dieser Polizeiarmee nicht einschüchtern lassen – denn wir werden ihre Reihen mit einer breiten und entschlossenen Bewegung aufbrechen! Wir brauchen bezahlbare Wohnungen. Wir bleiben in der Stadt. Wir bleiben alle!

Wir sehen in der Wohnungsfrage keinen anderen Spielraum mehr! Wir sind entschlossen! Wenn nicht jetzt dann anders: Wir werden im Jahr 2015 massenhaft Häuser besetzen und mit einer breiten Kampagne verteidigen!”

http://besetzenstattraeumen.blogsport.de/

Ägypten beschlagnahmt “Walls of Freedom”

Via SPON:

Die ägyptische Regierung hat einen in Deutschland verlegten Bildband konfisziert. Er zeigt regierungskritische Graffiti aus der Zeit der Revolution von 2011.

den kurzen Artikel gibts hier

Infografik: Steigende Mieten in Berlin

Das elendige Thema mit der Miete: Die Berliner Morgenpost hat jetzt eine interessante Infografik veröffentlich, in der Mensch sieht wie hoch die Mieten in den Berliner Kiezen seit 2009 gestiegen sind. Das ganze betrifft nur Neuvermietungen und deckt sich nicht mit dem Berliner Mietspiegel, der Sozialwohnungen und Altmietverträge zusätzlich berücksichtigt. Um den Görlitzerpark waren es z.b. 2010 im Schnitt 6 Euro kalt pro m², 2015 sind es 11,71 Euro.

zur interaktiven Infografik

Podcast: Olympia? Nein, danke!

Das A-Radio Berlin im Interview mit der Initiative “Olympia verhindern – IOC zerschlagen”

Weitere RYC Fotos

Bildschirmfoto 2015-02-05 um 09.08.08
© Lucky Cat

Wie schon im Dezember letzten Jahres berichtet wurde, fand in Kreuzberg die Reclaim your City Austellung statt.

Am 7.12.2014 haben Kunst- und Stadtinitiativen das Dragoner Areal in Berlin-Kreuzberg temporär besetzt und als Dauerausstellung der Öffentlichkeit freigegeben. Das Areal ist von Privatisierung und Luxusbebauung bedroht. Mehrere hundert Teilnehmer*innen kamen zur Eröffnung.

Lucky Cat hat nun weitere Bilder via flickr veröffentlicht.

Weitere Infos findet ihr auch hier

Donate a Bit- or Litecoin <3:

.