RYC EXPO

Update: hier gehts zum programm

Reclaim Your City Kongress – Kunst und Stadtaneignung
24.-27. September 2015 Mensch Meier (Berlin)

Das vorläufige Programm wird in den kommenden Tagen an dieser Stelle veröffentlicht!

Wir laden ein zur ersten großen Konferenz über alternative Interventionen im städtischen Raum. Nach zehn Jahren künstlerischem Aktivismus im städtischen Raum wird es Zeit für eine Bilanz. Wir wollen wissen, wo Kunst und Kultur in der Stadtentwicklung stehen und wie es in Zukunft weitergehen soll.

Wir wollen uns austauschen mit Initiativen, Expert*innen und Aktivist*innen aus mehreren Ländern, um die aktuellen inhaltlichen Tendenzen von urbanem Aktivismus zusammenzuführen und neue Möglichkeiten aufzuzeigen, sich in die Stadtentwicklung einzubringen. So wollen wir neue Ideen entwickeln, wie wir mit Mitteln der Kunst und Kultur unsere Städte anders gestalten können – im Sinne der Bewohner*innen, basisdemokratisch und jenseits von wirtschaftlichen Profitinteressen.


Zusammenkommen werden Gruppen und Aktivist*innen aus städtischen Protestinitiativen, der Party- und Clubkultur, der Urban Art-Bewegung und der kritischen Geographie. Sie werden ihre Arbeit vor- und zur Diskussion stellen.

Als Kunst- und Kulturschaffende, die im urbanen Raum arbeiten, sind wir Teil der stattfindenden Auseinandersetzung um Stadtentwicklung. Zusätzlich sind wir in dem Dilemma, dass wir Teil der Aufwertung von Stadtteilen sind. Daher stellen wir die Frage, wie Kunst und Kultur in diese Prozesse eingreifen können, um gesellschaftlichen statt marktwirtschaftlichen Mehrwert 
zu schaffen.

Kunst kann dabei Mittel zur kreativen Kommunikation von Protest sein, Utopien formulieren, zum Streit und zur Versöhnung dienen und vieles mehr.



Was wir vor haben:
– Vorträge und Workshops, sowie moderierte Diskussionsveranstaltungen

– Eine Ausstellung und eine interaktive Parkourlandschaft im Veranstaltungsort

- Veröffentlichung einer Dokumentation in Form eines Magazins und die freie Bereitstellung im Internet

Wann und Wo?
Reclaim-Your-City-Kongress – Kunst und Stadtaneignung:
24.-27. September 2015, Mensch Meier, Storkower Straße 121, 10407 Berlin
Kontakt: expo@reclaimyourcity.net


Was ist “Reclaim Your City”?


Seit 2009 organisiert das RYC-Netzwerk jährlich Ausstellungen, die Raum bieten für Austausch und Vernetzung zwischen Urban Art-Aktivist*innen und Initiativen, die für eine Stadtentwicklung von unten und das “Recht auf Stadt” eintreten.

Teil des RYC-Netzwerks ist u.a. das Graffitiarchiv, das Kunst- und Medienkollektiv Pappsatt, das Siebdruck-Kollektiv Czentrifuga, Kulturpumpe e.V., sowie zahlreiche Einzelpersonen.


2014 erschien im Assoziation A-Verlag das Buch „Reclaim Your City – Urbane Protestbewegungen am Beispiel Berlins“.
Das Mensch Meier ist ein von einem Kollektiv betriebener Veranstaltungsort mit Platz für 600 Menschen, der Kunst- und Politikmachenden eine Plattform bietet.


Wir freuen uns, wenn Du dabei bist und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung!
Das vorläufige Programm wird in den kommenden Tagen hier veröffentlicht. Es gibt noch Raum zum Mitgestalten: expo@reclaimyourcity.net

Reclaimyourcity.net

Sammlung Release

Das Magazin “Sammlung” geht nun mit der 1. Ausgabe an den Start! Das auf 150 Stück limitierte Magazin, hat 60 Seiten mit Bildern aus Berlin und vereinzelt aus Potsdam. An dem Abend wird der Preis pro Magazin bei 9,50 Euro liegen. Musikuntermalung gibt es von Danalaska, Vertical67 und Dejoe.

Freitag um 19:00
Bar ohne Namen
oppelner str. 44, 10997 Berlin

FB Link zur Veranstaltung

Sammlung

Mit ‘Sammlung’ erscheint im August ein Fotoband mit legalen und illegalen Graffitis von etwa 30 Frauen aus Berlin und Umgebung. Die Arbeiten stehen – unkommentiert – für sich. Auf den ersten Blick bilden das Geschlecht oder die Person nicht den Fokus des Magazins. Vielmehr lässt das Bildmaterial aus den letzten 20 Jahren den Eindruck eines dokumentarischen Überblicks entstehen.
Die erste Auflage ist auf 150 Stück limitiert. Der Preis wird bei ca. 10€ liegen. Eine Release-Veranstaltung ist in Planung.

Dies Irae in Freital

FREITAL startet den Tag mit 21 hübschen Plakaten.

Bisher meine größte Intervention in einer verhältnismäßig kleinen Stadt, in der ein kleiner brauner pöbelnder Mob so viel unangenehme Aufmerksamkeit herbeiführte.

Nun prangen auf der Hauptverkehrsstraße zwischen S Hainsberg und S Potschappel zehn unterschiedliche Motive gegen Rechts.

Das Problem heißt immer noch Rassismus.

Irae auf Facebook und hier das Fotoalbum

Reclaim Your City Kongress

Reclaim Your City Kongress – Kunst und Stadtaneignung
24.-27. September 2015 Mensch Meier (Berlin)

Vom 24.-27. September 2015 findet in Berlin die “Reclaim Your City”-Konferenz zur Perspektive kultureller, künstlerischer und politischer Interventionen in die Stadtpolitik statt: 4 Tage Vorträge und Workshops, moderierte Diskussionsveranstaltungen, eine Ausstellung und eine interaktive Parkourlandschaft. Im Austausch mit Initiativen, Aktivist*innen und Expert*innen wollen wir neue Vorstellungen davon entwickeln, wie Kunst und Kultur in die derzeitigen politischen Auseinandersetzungen in der Stadt eingreifen kann – und wie wir gesellschaftlichen statt marktwirtschaftlichen Mehrwert schaffen können.

reclaimyourcity.net

Arkaden Jam und Wandblatt Release

Samstag (18.07.15) wirds voll bei Urban Spree, ca. 30 geladene Gäste bemalen ab 13 Uhr die Rundbögen neu – und abends erfährt die die dritte Ausgabe des Wiender Wandblatt Magazines ihren Berlinrelease. arkadenjam-4-kl

Zero Cents * Wurstbande * Vidam * Steffen Mischke * Rylsee * Patu * Pablo Benzo * Otto Baum * Nils Leimkühler * Mik Shida * Mafia-Tabak * Lorio * Look * Knarf * Klone * Kidcash * Johannes Mundinger * Fresh Max * Dxtr * Christoph Rode * Caro Pepe * Book * Boing * Billo * Andrea Wan * Addison Karl * Above * 44flavours

3 years ago, when we started Urban Spree, all the arcades with their reddish background, tropical style and weird portraits under Warschauer Brücke were fully repainted by our residents and homies in 2 days of happy painting.

At that time, we didn’t know if the paintings would stay or be covered owing to some real estate development.

3 years after, the spot is not only still here but has also gained traction and seen numerous artists painting our arcades and leaving their mark at Urban Spree.

Our Tel Aviv homie Klone was the first to solo paint an arcade 3 years ago and this move triggered the first spontaneous Arkaden Jam a few days later.

3 years after, Klone is back to Berlin and altogether, we’ll paint all the arcades again.

Urban Spree’s Arkaden Jam will happen on Saturday and Sunday, July 18th and 19th with live music provided by the Urban Spree Summer Sessions, cool drinks and lots of fun.

fb event Arkaden Jam
fb event Wandblatt book launch

Wurstbande Mural Localize Festivals

Die Wurstbande (Instagram) hat im Rahmen des Localize Festivals in Potsdam ein schönes Mural gemalt.

Im Rahmen des diesjährigen Localize Festival wurden wir eingeladen die Fassade der Ausstellungsräume in Potsdam Drewitz zu gestalten. Das Festival findet jedes Jahr in unterschiedlichen leerstehende Gebäuden in Potsdam statt. Dieses Jahr beziehen Künstler_innen einen verlassenen Neubaublock in der Konrad-Wolf-Allee. Die letzten Bewohner_innen mussten vor kurzem ausziehen, da durch den Umbau des Stadtteils zur „Gartenstadt“ ganze Blöcke saniert und umstrukturiert werden.

DSCN3035

panorama1

VARIOUD & GOULD Mural Einweihungsparty

Various & Gould feiern am 16.7.2015 eine Einweihungsparty, für eben noch erwähntes Mural in Kreuzberg. Aus der Mail:

Wir freuen uns, unserer erstes großes Wandbild “Face Time Mural” in Berlin präsentieren zu können. Das 350 m² große Fassadenbild ist in Kooperation mit dem Architekturbüro roedig . schop entstanden und befindet sich genau an der Grenze zwischen Mitte und Kreuzberg. Das Motiv ist Teil auf unserer aktuellen Serie “Face Time” (2015).

Um diesen Anlass gebührend zu feiern, laden wir Euch herzlich am Donnerstag, den 16. Juli, zur Einweihung an der Fassade und zum anschließenden Umtrunk in der Schau Fenster Galerie ein. Hier wird in der laufenden Ausstellung unsere neue Siebdruck-Edition “Face Time” zu sehen sein, die ab dem 20. Juli exklusiv bei der Urbanshit Gallery erhältlich ist.

Donnerstag, 16. Juli 2015
18 Uhr – 19 Uhr
Einweihung Wandbild
Heinrich-Heinestraße 73
10179 Berlin

19 Uhr – 22 Uhr
Umtrunk und Siebdruck-Release
Schau Fenster – Raum für Kunst
Lobeckstr. 30-35 / Ritterstrasse
10969 Berlin
Musik: efalive of the jazoburbs
Laufende Ausstellung: TAOP – the Act of Painting

DSC_9397

Donate a Bit- or Litecoin <3:

.