Sonnenbrand auf dem Place de l’Etoile

Freitag, 11. Dezember, 2015 Greenpeace-Aktivisten färben den Place de l’Etoile mit einer Message an François Hollande “Energie erneuern”

“Es wird immer schwieriger, zwischen Kunst und Werbung zu unterscheiden”

Podcast via freie-radios

Im Londoner Osten findet sich eine der größten und bedeutendsten Street Art-Szenen der Gegenwart. Nicht nur die großen, bekannten KünstlerInnen wie stik, Banksy und Space Invader arbeiten dort. Es ist eine ganze Szene, die das Gesicht der Gegend prägt. Gleichzeitig verändert sich die Gegen immer mehr, aus alten, etwas heruntergekommenen Gebäuden werden Cafés und Läden für die großen Ketten. Damit steigen die Preise, viele können die Mieten nicht mehr bezahlen und ziehen weg. Andererseits zieht die öffentliche Kunst aber auch viele Leute an. Allein schon der Begriff “Street Art” spiegelt diese Entwicklung: Was früher abschätzig “Graffiti” genannt wurde und nach wie vor oft illegal ist, wird heute gern als Kunstform geadelt. Was haben die KünstlerInnen und ihre Werke dazu zu sagen, wie verhalten sie sich zu dieser Veränderung? Und inwiefern sind sie auch ein Teil davon und profitieren von der neuen Aufmerksamkeit für ihre Arbeit? Darüber und über die Kommerzialisierung von Street Art haben wir mit einem von ihnen gesprochen.

Podcast hören >

AutorInnen: Pia, Anna
Radio: RDL, Freiburg https://rdl.de/
Produktionsdatum: 07.12.2015

Zeichnung von Vidam ersteigern

via Vidam

HAPPY NIKOLAUSPARTY
Zum heutigen Nikolaustag habe ich das Haus des Nikolaus gezeichnet! Ich möchte diese Zeichnung gern versteigern und den Erlöse an PRO ASYL spenden! Also: Bietet so viel ihr könnt bis nächsten Sonntag den 13.12.2015 18h MEZ! Die Gebote bitte über die Kommentare des Albums abgeben. Der meistbietende bis dahin bekommt natürlich den Zuschlag!

Link zur Versteigerung

Kunst-Auktion im Laika am 04.12.

linol Linoldruck von Jones

Kunst-Auktion im Laika am 04.12.
„Moabit hilft“ unterstützt die Refugees, die hier unter katastrophalen Bedingungen vorm LaGeSo ausharren. Diese Arbeit wollen wir mit einer Kunst-Auktion supporten – mit Werken von Wladimir Asimov, Kiki Lamora, Jones und Weiteren.
Vor der Auktion findet eine kleine Info-Veranstaltung zur Arbeit von „Moabit hilft“ statt, an die alle Einnahmen gehen sollen.

Am 04.12.2015
ab 19 Uhr
im Laika
Emser Straße 131
am S+U Neukölln
FB-Link zur Veranstaltung

Wer selbst Lust hat ein bischen Kunst zur Veranstaltung mitzubringen, bitte Foto an lamorakiki@gmail.com

Parsprototo fanzine #2

Die zweite Ausgaben des fanzine von Parsprototo ist frisch aus dem Druck und ich muss zugeben selten so ein liebevoll produziertes Zines gesehen zu haben. Hier die Eckdaten und Bilder:

. 44 pages & postcard-set (10 pcs)
. 2-color risograph print
. printed on metapaper warm white
. featured artists:
. hrvb | the weird
. dee dee kid
. pener
. gris 1
. peter phobia
. raks & laune | tfi
. satone
. andrea wan
. frau isa | the weird
. cmpone
. edition of 222
. hand-stamped cover envelope
. contact/shop: pars-prototo@web.de / www.parsprototofanzine.bigcartel.com

unnamed (13)

unnamed (4)

» Read on.. Parsprototo fanzine #2

FCK AFD

Schickes Video anlässlich der AFD-Demo am 07.11 in Berlin gefunden.
Weitere Infos über den Tag und die geringen Gegenproteste findet ihr im Podcast, am Ende dieses Postings.

Am vergangenen Samstag trug sich ein eher ungewöhnliches Schauspiel im Berliner Zentrum zwischen Neptunbrunnen und Unter Den Linden zu. Knapp 2000 AfD Anhänger*innen, überwiegend Rentner*innen zogen unter sozialchauvinistischen Parolen und lauter Hetze gegen Flüchtlinge durch eine komplett abgesperrte Route.

Die Berliner Polizei gab sich äußerste Mühe, diesen Trauermarsch gegen Proteste abzuschirmen und ging teilweise sehr brutal gegen antifaschistische Demonstrant*innen vor. Anders als es die von vielen übernommene Polizeiticker Meldung glauben machen wollen, waren ungefähr genauso viel Gegener*innen der AfD gekommen, um ihre Solidarität mit Geflüchteten auszudrücken und sich lautstark gegen die rechte Hetze zu stellen.

Radio Aktiv Berlin war mit dem Mikrofon vor Ort. Im folgenden hört ihr Impressionen und einen Kommentar, in dem den Fragen nachgegangen wird, warum dieser Marsch von den Medien so aufgebauscht wird und warum sich nicht mehr Berliner*innen dagegen gestellt haben.

podcast über den demo-tag anhören von Radio Aktiv Berlin

Street Art Festivals IBUg – ARTE Creative

Video nach dem Click: » Read on.. Street Art Festivals IBUg – ARTE Creative

Infusion#8 – Bahnhof Herne

Infusion8Flyer

Am kommenden Samstag, 31.10.2015,eröffnet im ehemaligen Wartesaal im Bahnhof Herne die Ausstellung Infusion#8 um 16 Uhr. Mit dabei sind Fino , Jens Besser, Niels Mlynek (Köln) und Ahmed Abdellatif & Severin Gruner (Dortmund)

Die Ausstellung wird organisiert von 247style und ist Teil des diesjährigen Pottporus Festivals. Das Festival findet in Herne und Bochum statt. Ausserdem wird während des Festivals die von Robert Kaltenhäsuer kuratierte Ausstellung “ZEICHEN UND WUNDER – GRAFFITI ALS VISUELLE DISSIDENZ” am 6.11. in der Zeche1 in Bochum eröffnet. Am 14.11. wird es dort noch einen “THEMENTAG ZUR ZEITGENÖSSISCHEN SACHBESCHÄDIGUNG” geben – man darf also gespannt sein , was da im Pott steigt.

Donate a Bit- or Litecoin <3:

.