‘we box’ – Ausstellung in Berlin

Heute Abend startet die WE BOX Ausstellung in Berlin. Via dem FB-Event:

Join us for the vernissage of We Box, at the Ambulatorium on August 15th at 6pm. We Box is a three day, pop-up group exhibition featuring an internationally known group of artists.

Also in the opening you can experience lyrical flow of Sad C while Benuz paints to his rhymes.

We Box challenges a group of talented artists to create something extraordinary out of the most ordinary of materials, a cardboard box. The pop-up exhibition is a space of experimentation, an art laboratory, pushing the creative boundaries of the artists.
Come and see the results, you will be amazed!

———————————————-

PARTICIPATING ARTISTS:

WESR / CARO PEPE / ALANIZ / BLO / SOKAR UNO / JAMES BULLOUGH / AGE AGE / BILLY / PAO DELFIN / EMMA DANGER / JONE SEIUNO / BLA BLA BUTO / PABLO BENZO / BENUZ / MERNYWERNZ / JOHANNES MUNDINGER & SOPHIA HIRSCH / BERT VAN WIJK / CRIN
AND MORE.

———————————————-
OPENING: august 15th / 6pm
BENUZ LIVE PAINTING AND SAD C PERFORMANCE: august 15th / 8.30 pm
CLOSURE: august 17th.
———————————————-
PLACE: Ambulatorium. Revaler strasse 99 – RAW

Exclusive Street Art Tours in Berlin

BerlinStreetart ist ein neuer Streetart-Touren-Veranstalter in Berlin. Aus dem ersten Newsletter:

The streets of Berlin have long had a story to tell. From murals that depict the trials of German reunification to paste-ups that comment on current events, the city’s graffiti is a record of its history and its people. And many of Berlin’s finest international artists use streets, buildings and public spaces to host their masterpieces. But if you don’t know where to look – or don’t know what it is you’re looking at – it’s easy to miss the narratives being told.

What makes our tour stand out is that thanks to our gallery experience we are very well connected in the scene, we know many of the artists personally and that enables us to tell the story behind each piece. After a short introduction to the street art movement, we’ll take you off the beaten path to visit both hidden & famous street art hot-spots. Only our walking tour will enable you to see that street art in Berlin ranges from massive murals to very tiny tags.

http://www.berlinstreetart.com
powered by OPEN WALLS Gallery

Urban Art Clash Ausstellung im YAAM

Vom 13. August bis zum 13.September findet die erste “Urban Art Clash”-Ausstellung in den neuen Räumen im YAAM statt. Ausstellende Artists sind u.a. EL BOCHO, INNERFIELD und CZARNOBYL. Flyer via Facebook:

10592967_757864424275968_2846271536751049556_n

Backjumps – 20th ANNIVERSARY – Screening

Via Mail / Facebook:

Am 30.08.2015 feiern wir mit Euch 20 JAHRE BACKJUMPS und einem special Screening-Abend von STYLE WARS und STYLE WARS 2. Der Eintritt ist frei!

Freiluftkino Kreuzberg
Mariannenplatz 2, Hinterhof, 10997 Kreuzberg

+ + + + + + + + + +

Die Veröffentlichung von Style Wars 1983 trug maßgeblich zur Verbreitung der Graffitikultur von New York über den Globus bei. Veli&Amos begeben sich in „Style Wars 2“ fast 30 Jahre später auf eine Tour von Europa über New York bis in den Mittleren Osten, um den aktuellen Graffitis, ihren Künstlern und Sammler auf die Spur zu kommen; eine ernste, derb-komische und wilde Reise durch Galerien, Küchen und Krisengebiete. Mit den beiden Filmen zeigt Backjumps zwei unentbehrliche Zeitdokumente von Straßenkultur und ihrem Kunstwerden.

1010140_10152734486324155_3004822429228761517_n

Pottfiction 2014 in Dortmund

In Dortmund startet am 11.August das Pottfiction-Camp, “ein städteübergreifendes Jugendkunstprojekt von sechs Kinder- und Jugendtheatern im Ruhrgebiet.” Neben viel Programm, werden dort auch das Künstler-Duo Various & Gould ihre Workshops anbieten.

Berlin: Tape That – Straight Lines

Im Black Market Collective in Berlin-Lichtenberg findet ab dem 15.August die Ausstellung: “Tape That – Straight Lines” statt. Infos via dem FB-Event:

Black Market Collective
Herzberg Strasse 55, 10365 Berlin, Germany

Tape That is a Berlin-based artist collective founded in 2011. Inspired by the possibility to create something new out of an everyday object, Tape That mostly work with tape as a medium. With roots in the urban art movement, their works range from complex and colorful tape and light installations to minimalist black and white murals and can be found in a variety of places, such as undergound nightclubs, abandoned buildings, showrooms and galleries. While focused on Berlin, Tape That are active in many other cities, nationally and internationally, with recent and ongoing projects in Luxembourg, Spain (Palma de Mallorca), Qatar (Doha), and Bulgaria (Sofia).

10345763_683413125061765_8619726150082173205_n

SO36 – 60m2 Kunst im Klub (heute!)

Flureröffnung mit Musik

Anläßlich unseres 36 Jahre SO36 Geburtstags haben wir ein neues Projekt ins Leben gerufen.

Unser Flur soll in Zukunft Künstler_innen aus Berlin als Leinwand und Galerie dienen.

Mit Olli vom Hatch / Stickermuseum gibts wechselnde Gestaltung mit unterschiedlichsten Schwerpunkten.

Den Anfang machen diese Berliner Stencil Cracks:
CZARNOBYL
Plotbot KEN
PISA73

Laßt euch überraschen!!!

 

Soweit ich noch weiß kann die Austellung am Tage über die Bar rechts neben dem Eingang besucht werden.

Museum der Klebedinger

In der Taz ist heute ein kleiner Artikel über das hatch-stickermuseum erschienen.

Außerdem wird eine spannende Austellung angekündigt:

Ab 12. September zeigt Baudach zusammen mit einer Stickersammlerin aus den USA eine Ausstellung mit politischen Stickern – von Fußball-Ultras und der Antifa, vom Arabischen Frühling und aus der Ukraine. Die Aufkleber von Labels müssen in dieser Zeit weichen. Grundsätzlich aber gehören Sticker von Skateboard- und Streetwearfirmen für Baudach dazu. „Die Branche hat dazu beigetragen, dass die Stickerkultur sich entwickelt hat“, sagt er. Viele Firmen arbeiteten schon in den 70ern für Motive auf T-Shirts oder Boards mit Künstlern zusammen.

 
hier geht es zum Artikel.

Donate a Bit- or Litecoin <3:

.