Marsch für das Leben? What the Fuck!

Marsch für das Leben? What the Fuck!
Antifeminismus sabotieren! Für körperliche Selbstbestimmung demonstrieren! Christliche Fundamentalist_innen blockieren!

Für den 20. September 2014 mobilisiert der Bundesverband Lebensrecht (BvL) wieder zu einem »Marsch für das Leben« in Berlin. Damit will er für ein generelles Verbot von Schwangerschafts-Abbrüchen demonstrieren und etikettiert dies als »Lebensschutz«. Wie in den vergangenen Jahren wollen wir die Abtreibungs-Gegner_innen nicht ungestört ihre antifeministischen Positionen verbreiten lassen! Wir werden für körperliche Selbstbestimmung demonstrieren und anschließend den »Marsch« blockieren!

Hier geht es zum Aufruf von What the Fuck!

Wer mehr wissen möchte aber lieber einen Podcast hört kann dies hier tun

Demo: Samstag | 20. September | 11.30 Uhr | U-Bhf. Kochstraße (U6 / M29)

Dubl Trubl Ausstellung in der Urban Spree Galerie

dubltrublNachdem mit der zu Ende gegangenen 1UP-Ausstellung in der Urban Spree Galerie, ganz fokussiert, ein Akteur der Graffiti Szene vorgestellt wurde, werden nun ab Donnerstag Arbeiten von 80 Urban Artists gezeigt:

Dubl Trubl.
18. September – 26 Oktober 2014
Urban Spree Galerie

Aus der Ankündigung: “Das Konzept von DUBL TRUBL ist so einfach wie herausfordernd – Die urbanen Künstler bilden Paare und arbeiten an einem gemeinsamen Kunstwerk. Während dieses Prozesses wird den Künstlern abverlangt, ihre Komfortzone zu überwinden und mit dem Anderen gemeinsam zu arbeiten, ohne den eigenen Stil aufzugeben. Die Künstler sollen sich dem Partner nur insoweit anpassen, dass sie gemeinsam über die Ideen und die ihnen zur Verfügung gestellten Materialien entscheiden. Diese Vielfalt an Stilen wird eine einzigartige, aufregende, hoffentlich auch harmonische Schau garantieren. » Read on.. Dubl Trubl Ausstellung in der Urban Spree Galerie

Artnapping reminder

Ausstellung vom 16.09. bis zum 21.09. im SUPERPLAN, dort werden alle Werke ausgestellt und verkauft (Markgrafendamm 31, 10245 Berlin – täglich von 15:00 bis 20:00 Uhr).

Die Einnahmen gehen wie jedes Jahr an einen wohltätigen Zweck. In diesem jahr ist es die Kinderwohngruppe “Sonneneck” aus Marzahn Hellersdorf.

Am start sind:
AGE AGE / BOING (Okaykay) / Cory Capelli / CZARNOBYL / Erik Wegweiser / Fogeljunge / HAEVI (Creature INK) / JONES / Julia Benz (Okaykay) / Mike Friedrich / Mo Mori (Mo Mori Tattoo) / Nadja Schüller / Oliver Boden / RYLSEE / PISA73 / Schmierella Kritzel / Sonja & Marshall (Zum frischen Lutz) / SOON u.v.m.

Aktionstag Schönes Berlin – mit frischen Graffitis

Samstag, 13.September 2014, 11 Uhr U-Bhf. Schlesisches Tor

aktionstag-graffitiarchiv-2014

 

Das Graffitiarchiv nimmt auch in diesem Jahr wieder teil am “Aktionstag für ein schönes Berlin”, unterstützt vom Tagesspiegel, vom Regierenden Bürgermeister Wowereit und Innensenator Henkel.

An diesem Tag werden wir zusammen mit mehreren Freiwilligen Graffitis rund um den U-Bahnhof Schlesisches Tor in Berlin auffrischen. Wir werden verwitterte, zugewucherte oder überklebte Graffitis wiederherstellen und sie unseren Mitbürgern in ihrer ursprünglichen Frische zurückgeben.

Diese Putzaktion verbinden wir mit einer offenen (und kostenlosen) Graffititour, bei der wir Geschichten, Hintergründe und Botschaften von Graffiti- und Streetart-Bildern erklären.

Mehr Infos und Fotos auf:Graffitiarchiv.org

Vendart – The Art Vending Machine

“Vendart” ist Berlins erster und einziger lebensgrosser Kunstautomat, der täglich neu mit grossformatigen Werken hochrangiger Berliner Nu-Art Künstler bestückt wird , darunter Dwane, Emess, Danny Gretscher, Mikado, Julia Ossko, Eugen Schultz und vielen anderen. Die Eroeffnung findet am 18.September statt.

Via dem Facebook-Event:

Vendart
The Art Vending Machine.

Welcome to the wonderful world of the future where, utilising the most cutting edge technology available, art can be viewed and purchased at your convenience. “Vendart” is Berlin’s first and only life-sized vending machine for art and is stocked daily with new large format works from acclaimed Berlin based artists. We invite you to come and experience vendart and a whole new world of art collecting

Featured artists include: Danny Gretscher, Eugen Schultz, Julia Ossko, Dwayne, Mikado, Emess and more

Press Opening: Tuesday 16 september
Vernissage: Thursday 18 September, 8pm – 12pm

Exhibition: 16 – 21 September 2014
Open: 14:00 – 02:00 Daily

Berolina str 7
Berlin, Mitte

10447834_709486339129238_6818144272565132239_n

Various & Gould – Cityskins

Via der Webseite zum Projekt:

Das Künstler-Duo Various & Gould hat sich gemeinsam mit dem Archiv der Jugendkulturen e. V. als Projektpartner zum Ziel gesetzt, mit SchülerInnen des Berliner Max-Planck Gymnasiums künstlerische Interventionen im öffentlichen Raum zu unternehmen, um sich inhaltlich und partizipativ mit dem Thema 25 Jahre Mauerfall auseinanderzusetzen.

Zu Beginn des Projekts geht es um die inhaltliche Beschäftigung der SchülerInnen mit den Themen DDR-Geschichte, Jugendkulturen und Street Art. Hierzu soll es themenbezogene Workshops und ein Zeitzeugengespräch geben.

Im praktischen Teil wird die Gruppe mittels einer dem Papiermaché verwandten Technik Abformungen von Denkmälern auf öffentlichen Plätzen in der Stadt nehmen. Die ausgewählten Skulpturen werden vorübergehend mit einer dünnen Schicht aus geklebtem Papier überzogen, die aber nicht an den Plastiken selbst haftet. Das verwendete Papier wird vorher in einem Schablonenworkshop von den SchülerInnen thematisch gestaltet. So entsteht eine farbige Papierhülle, die man nach dem Trocknen öffnen und rückstandslos ablösen kann – wie die abgestreifte Haut einer Schlange oder die Schale von Obst. Wir nennen die entstandenen Objekte City Skins.

Die Auswahl der Statuen ermöglicht eine direkte Auseinandersetzung mit dem systembedingten Wandel der künstlerischen Darstellung und der gesellschaftlichen Sicht auf „die Jugend“. Mittels des temporären, künstlerischen Eingriffs kommen die Jugendlichen im wahrsten Sinne des Wortes mit Geschichte in Berührung. Die entstandenen City Skins werden nach einer Trocknungsphase abgelöst und anschließend in eine Ausstellung überführt.

Female Focus – Party & Konzert-Reihe in Berlin

Female Focus alle 2 Monate im cassiopeia Berlin //
Female Focus Party every other month @ cassiopeia berlin: http://femalefocus.de

Female Focus ist ein weibliche*r Fokus auf Musik & Feierei und rückt Frauen* in den Mittelpunkt als Graffiti-Artists, DJ*anes, als Partygäste, als Musiker*innen & Organisator*innen.
Die Female Focus Party ist für Leute, die rücksichtsvoll & ausgelassen feiern möchten ohne Chauvinismus, Sexismus & Rassismus in der Musik oder auf der Tanzfläche. Also eine Party für Leute, die Bock auf eine entspannte Atmosphäre haben.

Female Focus is a female* focus onto music & party, and moves women* to the center as graff-artists, DJ*s, party guests, musicians, and organizers. The Female Focus Party is for everyone who likes to party wild & crazy but amicably. Without chauvinism, sexism or racism in the music or on the dance floor. Just a party for everyone who’s in the mood for a safe space.

Kick Off: 20. September 2014 at cassiopeia berlin

Concert: akua naru & tice //
Party: Kepler (sick girls) & future foxtail // nobigbutL & Boogie Dan (Image CTRL) // Julie Parker & DyCe // Mama Rule & Boogoo Yagga Dub Disco

ARTnapping

LIVEPAINTING & EXHIBITION // FREE ENTRY

Am Sonntag den 14.09. versammeln sich wieder Berliner Künstlerinnen und Künstler der Tattoo-, Malerei-, Illustratoren- und Sprühdosenfraktion im CASSIOPEIA, um diversen Medien ein farbenfrohes Leben einzuhauchen.

Musikalische Begleitung gibt es auch, am DJ-Pult bekommen wir freundlichen Support von DJ Seraphim und Mr.Nylson.

Anschließend werden vom 16.09. bis zum 21.09. alle Werke im SUPERPLAN ausgestellt und verkauft (Markgrafendamm 31, 10245 Berlin – täglich von 15:00 bis 20:00 Uhr).

Die Einnahmen gehen an wie jedes Jahr an einen wohltätigen Zweck. In diesem jahr ist es die Kinderwohngruppe “Sonneneck” aus Marzahn Hellersdorf.
www.kilele-berlin.de

Unterstützt wird der Event von BETONKULTUR e.V., dem Berliner Verein für kulturelle Verantwortung.
www.betonkultur-berlin.de

Mit dabei is allit was wir lieb haben:
AGE AGE / BOING (Okaykay) / Cory Capelli / CZARNOBYL / Erik Wegweiser / Fogeljunge / HAEVI (Creature INK) / JONES / Julia Benz (Okaykay) / Mike Friedrich / Mo Mori (Mo Mori Tattoo) / Nadja Schüller / Oliver Boden / RYLSEE / PISA73 / Schmierella Kritzel / Sonja & Marshall (Zum frischen Lutz) / SOON u.v.m.

cassiopeia-berlin.de/artnapping / FB-Artnapping / superplan / cassiopeia-berlin

Donate a Bit- or Litecoin <3:

.