Rückblick: Diskussionsrunde – Streetart in der Eurokrise

WDDie Krise hat der Streetart nicht geschadet. Sonst lässt sich ja wenig Gutes sagen über die Eurokrise in Griechenland (Arbeitslosigkeit, Zusammenbruch des Gesundheitssystems, Wohnungslosigkeit, etc.) – aber der Kunst auf der Straße hat sie wohl nicht geschadet.

Dass ist einer der spannenden Punkte, die am Dienstag (24.03.2015) in der Ausstellung “ATHENS – BERLIN – CAENS – a transeuropean dialogue on the crisis” diskutiert wurden. Wir hatten viele Fragen: Wie steht es um die Streetart in Athen? Drückt sie aus, was die Leute denken? Oder steht sie für einen Widerstand, der eigentlich schon gebrochen ist?

Zusammenfassung vom >> Graffitiarchiv

Großes Solidaritäts Kiff-In im Görlitzer Park

Aufgrund verschärfter Gesetze zur Mitnahme von Cannabis, rufen diverse Gruppen zum 1.April zu einem Solidaritäts-Kiffen im Görlitzer Park ein. Aus dem FB-Event:

Am 1. April will Henkel die Mindestgrenze von 15 Gramm auf 1 Gramm heruntersetzen um der Drogenproblematik in Berlin einen Riegel vorzuschieben!

In einer Stadt, wo der Senat mit Menschen in Not Umgeht als wären sie nichts weiter als ein paar Buchstaben auf einem Blatt Papier. Wo Menschen unter unwürdigen Umständen in Turnhallen und völlig überfüllten Notunterkünften hausen müssen, wird sich auf Probleme gestürzt, welche keine sind, anstatt sich mal auf die wirklichen Probleme dieser Stadt zu konzentrieren.

Wir wollen dem Senat an diesem Tag zeigen, dass wir mit der Politik nicht einverstanden sind und rufen alle dazu auf, mit uns zum gemeinsamen solidarischen Kiff-In in den Görli zu kommen.

Henkel verpiss dich – Herrmann versenken.

Solidarität mit alle geflüchteten Menschen – REFUGEES WELCOME!


Foto: Boris Niehaus unter CC BY-SA 3.0.

PARTY ARTY 46

Kleiner Programmtip für heute Abend in Berlin: PARTY ARTY #46 im Prince Charles. Neben Musik-Acts wird es Kunst von GodsDogs (Performance), Else “Twin” Gabriel (Video), Nural Moser (Installation) und Saralisa Volm geben.

11021121_895758270466744_4903337643620530224_n

Unterwegs mit ALIAS..

Ich habe ALIAS kommende Ausstellung zum Anlass genommen, um ihn mit der Kamera mal wieder beim plakatieren zu begleiten. Auf ILG gibt es zusätzlich noch ein kleines Interview.

Boris_Niehaus-4996

Die Streetart der Krise

WDDie Streetart Athens bildet die Kulisse für eine der schlimmsten Krisen der letzten fünfzig Jahre. In fast jedem Beitrag über die europäische Schuldenkrise wird sie als Bebilderung benutzt, meistens ohne dass die Journalisten sich fragen, warum. Das GRAFFITIARCHIV will das nun tun im Rahmen der Ausstellung “ATHENS – BERLIN – CAENS – a transeuropean dialogue on the crisis”: Wie steht es um die Streetart in Athen? Drückt sie aus, was die Leute denken? Oder steht sie für einen Widerstand, der eigentlich schon gebrochen ist? Ein Veranstaltung von JULIA TULKE:

Dienstag, den 24. März 2015 / 19 Uhr / Raum für drastische Maßnahmen, Oderstraße 34 (S-Bahn Frankfurter Allee)

 

 

Dr. Panos Leventis (Associate Professor at the Hammons School of Architecture of Drury University in Springfield, Missouri)
Carsten Janke (Graffitiarchive at Archiv der Jugendkulturen e.V., Berlin)
Oré (Street Artist and Initiator of The ABC Project, Caen)
Moderation: Julia Tulke


Created with flickr slideshow.

CALL: Mobil Paranoia! by Rallitox

Na, das sieht doch sehr geil aus, was Rallitox da vor hat. Und er sucht noch Freiwillige di emit machen wollen. Infos via Mail und Facebook:

Screen Shot 2015-03-03 at 4.38.06 PM

Metroidz – Graffitimalers bei Urban Spree

Marker statt Dose(?) Die Ausstellung Metroidz zeigt ab Samstag, 28.2.2015, zwanzig Berlin based Maler_innen, die eingeladen wurden, einen Siebdruck von Niklos zu überarbeiten:

Fach – Trik – Spirit – Roza – 1UP Crew – Poet – Fino – Quis – Tour -Shade – Bas2 – Chika – Igid – Inka – Leroy – Roger – Pesd – Eshok -Stereo – Tin

metroidz

Vernissage; Saturday, February 28th, 2015
Urban Spree Galerie
Warschauer x Revaler Str.
10245 Berlin Friedrichshain
Doors: 19:00

Exhibition: 01-20 March, 2015
12:00 – 19:00 or by appointment

Video vom Vandal Café #9 – Murals

vandal-vorschau-grossEin schöner Schlagabtausch war das: Im Vandal Café #9 ging es diesmal um “MURALS, ihren Boom, ihre Vereinnahmung und die Frage: Warum soll man die nicht übermalen?” –

“Nike bekommt da sehr günstig eine sehr große Wand.” – “Das ist Kunst im öffentlichen Raum und die ist temporär.” – “Mit Euch hab ich noch ein Hühnchen zu rupfen.” – “Die Nike-Jungs sind eigentlich ganz lockere Typen.”

Es diskutierten Stéphane Bauer (Kunstraum Kreuzberg / bei der Stadt Berlin zuständig für die Genehmigung vom Kunst im öffentlichen Raum), Steffen Kuschkow (Graco – Agentur für urbane Gestaltung / verantwortlich für einige große Nike-Murals) und Lake-Oner (Muralmaler-Urgestein in Berlin).

Dieses Vandal Café wurde vom Graffitiarchiv organisiert. Es ist aber eine offene Veranstaltung und jeder ist eingeladen ein Thema vorzuschlagen. Viel Spaß!

 

Vandal Café #9 – Murals – Veranstaltung am 17.02.15 in Berlin / Urbanspree – 27 Min.

 

 

Donate a Bit- or Litecoin <3:

.