M11 Radius in der Urban Nation in Berlin

Die Vorbereitungen zu unserer Ausstellung in der URBAN NATION in Berlin laufen im vollen Gange! Kommt zur Eröffnung am 22.2.2017 – hier der Facebook-Event.

In classical geometry, the radius of a circle is any of the line segments from its center to its perimeter. The 11th part of the exhibition series Project M at Urban Nation dedicates itself to the German based urban art scene and intends to draw a Radius through the artistic landscape of graffiti and street art. The works of 15 different artists will show the complexity of the urban art scene as well as the extensive effect of different urban art genres in Germany.
By invitation of the director of Urban Nation Yasha Young, Boris Niehaus (JUST), Christian Hundertmark (C100) and Rudolf David Klöckner (URBANSHIT) will curate the show together. All three curators are involved in the urban art scene in Germany in various ways.

Case MacLaim
Dave the Chimp
Flying Fortress
Formula 76
Low Bros
MadC
Moses & Taps: International Topsprayer
Patcrik Hartl & C100
Rocco und seine Brüders
SatOne
Sweet Uno
Various & Gould
XOOOOX
Hatch Sticker Museum
Nomad
Zelle Asphaltkultur

Nachfolgende Fotos von Nika Kramer:

Rocco und seine Brüder:

Various & Gould:

RADIUS in der Urban Nation // OPEN CALL

Das schöne an der eben erwähnten Ausstellung in der URBAN NATION: jeder kann Teil von ihr werden! Das Hatch-Stickermuseum arbeitet für die Ausstellung an einer Stickercollage für die auf der Facebook-Seite zum Open Call aufgerufen wurde:

Verehrte Helden der Stickermacherei,

das Stickermuseum hat die große Ehre, bei einer genialen Urban Art Ausstellung das Thema Stickerkunst mit einer Kollage zu repräsentieren.

Um diese so umfangreich wie möglich zu gestalten, möchte ich euch herzlich um eure Unterstützung bitten…
Daher die höfliche Anfrage, ob ihr euch vorstellen könntet, mir bis spätestens 10. Februar ein paar eurer klebrigen Köstlichkeiten zuzusenden ?

Müssen nicht viele pro Motiv sein, gerne mehr verschiedene Designs damit das Ganze sexy abwechslungsreich und vielfältig wird!

Buntestes Danke im voraus und edle Grüße,
Oli

Adresse:
Hatch Kingdom Stickermuseum
Schreinerstr. 10
10247 Berlin

PM 11 RADIUS in der URBAN NATION in Berlin

In eigener Sache: Rudi (URBANSHIT.de, Hamburg), Christian (C100, München) und ich (JUST, Berlin) organisieren gerade zusammen die nächste Ausstellung in den Galerieräumen der URBAN NATION in Berlin.

Die Eröffnung findet am 22.Februar statt und zu sehen gibt es neue Arbeiten von: Case Maclaim, Dave the Chimp
Flying Förtress, Formula 76, Low Bros, MadC, Moses & Taps, Nomad, Patrick Hartl & C100, Rocco and his brothers, SatOne, Sweet Uno, Various & Gould, Zelle Asphaltkultur, XOOOOX, Hatch Sticker Museum.

Project M/11 Radius

Der Radius beschreibt in der Geometrie den Abstand zwischen dem Kreismittelpunkt M und der Kreislinie. Als 11. Teil der mehrjährigen Reihe Project M von Urban Nation, widmet sich die Ausstellung Radius der Urban Art Szene in Deutschland und zieht einen Radius auf der künstlerischen Landkarte von Graffiti und Street Art. Die Werke von 16 unterschiedlichen Künstlern geben gemeinsam in einer Ausstellung sowohl einen Einblick in die Vielschichtigkeit der urbanen Kunstszene, als auch einen Überblick über das weitreichende Wirkungsfeld unterschiedlicher Urban Art Genres in Deutschland.

Auf Einladung von Urban Nation Direktorin Yasha Young kuratieren Boris Niehaus (JUST), Christian Hundertmark (C100) und Rudolf David Klöckner (URBANSHIT) in gemeinsamer Arbeit die Ausstellung. Alle drei Kuratoren beobachten auf unterschiedliche Art und Weise seit vielen Jahren die Urban Art Szene in Deutschland.

IMG_7388 (1)

Berlin Papp Festival 2017

Das könnte interessant werden! Am 18. und 19.März findet in Berlin erstmalig das “Papp Festival” statt. Also, Papp-Kampfmaschine bauen und mitkämpfen! Hier der FB-Event.

16113247_1426908870655425_8509797260252734716_o

Ausstellung : Do it yourself-Design

Noch bis zum 29. Januar kann sich jede*r die Austellung über Do it yourself-Design im Bröhan-Museum in Berlin ansehen.

Die Do it yourself-Bewegung geht bis auf die Zeit des Jugendstils zurück. Parallel zur Entwicklung der industriellen Produktion wurde der Wunsch geweckt, wieder etwas mit den eigenen Händen zu schaffen. Als man nach dem Ersten Weltkrieg über gute Gestaltung für das Existenzminimum nachdachte, entstanden auffällig viele Do it yourself-Entwürfe. Berlin ist heute geradezu die Hauptstadt der DIY-Bewegung, die durch Internet und 3-D Drucker noch einmal einen entscheidenden Schub bekommen hat.

hier geht es zum Austellungs eigenen Blog

Wer keine Lust auf lesen hat kann auch gerne diesen schicken Podcast von Radio Corax aus Halle anhören.

Eintrittspreise: 8,- € / ermäßigt 5,- €

Aktionstag „Berlin sagt Danke!“ am So, 29.1.2017
Freier Eintritt ins gesamte Bröhan-Museum von 17-20 Uhr!
18 Uhr: Kostenlose Führung Dauerausstellung Jugendstil/Art Deco
19 Uhr: Kostenlose Führung „Do it yourself-Design“

broehan-museum.de

Schlossstraße 1a
14059 Berlin (am Schloss Charlottenburg)
Deutschland

Z C K R – Berlin

via Mail:

Z C K R
Urban Art Werkschau
Am Samstag, den 15.10.16 ab 17 Uhr, zeigt Z C K R Urban Art diverser Protagonisten aus Berlin, Hamburg und Hannover.
Eckertstraße 6, 10249 Berlin

https://www.facebook.com/zckrgalerie

image1

Neurotitan: TAPE ART CONVENTION 2016

Die Tape Art Convention 2016 ist eine Gruppenausstellung internationaler Tape Art Künstler, die alle Facetten dieser Form der Urban Art erstmalig präsentiert. Tape Art ist längst nicht mehr nur Bestandteil eines bestimmten Ausdrucks von Street Art, sondern hat ganz eigene, dem Material geschuldete Anwendungsformen entwickelt. Berlin ist Epizentrum dieser Bewegung – hier haben sich Kollektive gegründet und eine Szene herausgebildet, die internationale Tape Artists in die Metropole zieht. Die Kunst spiegelt jetzt schon alle möglichen Spielarten wider, die mit Klebeband machbar sind: Adaptionen klassischer Gemälde, riesige Wandbilder, raumfüllende begehbare Installationen und andere hybride Tape Art Formen.

Tape Art bekommt mit der Tape Art Convention eine Plattform, um dieser faszinierenden Kunstform die ihr gebührende Aufmerksamkeit zu geben und die bekanntesten Vertreter zusammenzuführen. Die erste Tape Art Convention zeigt 2016 die wichtigsten Künstler und Newcomer. In Creative Labs findet ein Austausch zwischen den Künstlern statt und Besucher können an Workshops teilnehmen.

Das ganz findet im Neurotitan statt und wird am 08.10.16 ab 19.00 Uhr eröffnet.

Mit: Benjamin Murphy | Buff Diss | Evi Kupfer | Felix Rodewaldt | Jay Walker | Mark Khaismann | Max Zorn | Slava/OSTAP | TAPE THAT

www.tapeartconvention.com
http://neurotitan.de/

Mikolaj Rejs in der Urban Spree Galerie, Ecke

Ab Samstag, 17. September, zeigt der Polnische Streetartist Mikołaj Rejs seine Arbeiten in der “Ecke”, der Extra-Ausstellungsfläche der Urban Spree Galerie:

“Habitat”
Inspired by old slavic, polish traditions and folklore, the works of street artist Mikołaj Rejs intends to represent the specific habitat of ghosts, gods and demons, parallel universes and portals and mirrors to our own world.

Mikołaj Rejs (1984) – involved in street art since the late 90’s. His works are created mostly in the post-industrial areas. Participated in numerous graffiti and street art events (including “20 years of Krakow house” Nürnberg 2016, Meetings of Styles, Lublin 2011-2014, Street Art Festival, Katowice 2011, Outline Colour Festival, Lodz 2009, Brain Damage, Warsaw, 2003).

 

URBAN SPREE GALERIE ECKE
Revaler Str. 99
10245 Berlin-Friedrichshain

Opening Reception: Saturday
September 17th, 19:00 – 21:00
Runtime: 17.09. – 02.10.2016
Tu-Su 12:00 – 19:00

FB Event

mikolaj-rejs-exhibition-berlin-urban-spree-galerie-ecke-1