EVOL Ausstellung in Berlin: In-Between

EVOL wird ab dem 14.1.2015 im AEDES Architekturforum in Berlin ausstellen. Via dem FB-Event:

We invite you to the opening of the Aedes exhibition “In-Between. Spatial Discourse in Visual Culture – Part 4
HOMEWORK – Paintings and Installations by Evol”!

In-Between is a quarterly exhibition series curated by Lukas Feireiss for ANCB The Metropolitan Laboratory. The series brings together artistic positions that critically explore spatial discourses in contemporary visual culture – ranging from architecture and installation, to photography and film, painting and illustration. “Homework” presents a variety of Evol’s paintings and installations. Architecture and the fabric of the city itself, in manifold variations of complex template work, are reoccuring themes of the artist.

For more information visit our website: http://www.aedes-arc.de/sixcms/detail.php?template=det_aedes_ausstellung_artikel_2007&id=14919735&aktuell=1&menu_id=1

SONY DSC

BACKJUMPS 20th ANNIVERSARY in Berlin

Da die Jubiläumsausstellung der BACKJUMPS letztes Jahr aufgrund eines Krankheitsfalls ausfallen musste, wird das 20jährige Bestehen dieses Jahr nachgefeiert. Alle Infos via FB:

NEWS NEWS NEWS

Das ursprünglich für den Zeitraum 30. August bis 26. Oktober 2014 geplante backjumps – 20th ANNIVERSARY – Festival wird aufgrund eines schweren Unfalls eines Mitgliedes des Kuratorenteams verschoben.

Der neue Termin steht schon fest!!!
Vom 23. Mai bis 12. Juli 2015 wird nun im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien das begehbaren Backjumps Archiv, neue Gegenwartspositionen und das belebte JUNIOR LAB mit Workshops für Kinder und Jugendliche sowie vieles mehr in der Stadt Berlin zu erleben sein!!!

10599449_10152731755429155_1751965930185371862_n

Peachbeach and Friends

peachbeach(via UrbanSpree) PEACHBEACH (The Weird) aka Vidam und LOOK the Weird kuratieren “Peachbeach and Friends” und zeigen ab Freitag: Base23, DeeDeeKid, Dxtr, Mike Friedrich & John Reaktor (SAM Crew), Martin Krusche, Zipper die Rakete sowie eigene Arbeiten.

“We invited our friends to a special exhibition dedicated to urbanart and illustration. Come around, have a look and celebrate with us afterwards at the aftershowparty that is at the same time the recordrelease of the new record of Tonfreude Records. We celebrate the release of Tonfreude 005: AAAAA – Evil Love EP”

Eröffnung: 21. November ab 19:00, Party ab 23 Uhr
Eintritt frei!

DJs:
Aaaaa / Tom Hemstar / Konstantin Olias / Sman

Urban Spree
Revaler Str 99, 10245 Berlin

fb event

MAx Gärtner in der BC-Galerie

Schöner Teaser, zu Max Gärtner´s HEUTE startenden Ausstellung in der BC-Galerie in Berlin:

BC Gallery presents it’s next solo show „No Lie in Fire“ by Berlin based artist Max Gärtner.

The exhibition with all new works will be on display from November 14th until December 27th.

Opening // Friday – 14th November – 18h
Libauer Straße 14 – 10245 Berlin

ENGRANE – Pao Delfin Ausstellung in Berlin

Die mexikanische Künstlerin Paola Delfin wird ab dem 27.9.2014 in der Open Walls Gallery im Stattbad in Berlin ausstellen. Hier der FB-Event.

Cuvry-Brache räumt sich selbst

Wie es aussieht, ist es mit der Besetzung der Cuvry-Brache vorbei. Gestern gab es mehrere Feuer auf dem Gelände. Nachdem die Polizei am Morgen noch betont hatte, man werde nicht räumen, wurde das Gelände nun abgezäunt und den Eigentümern übergeben.

Twitter: #cuvry

RBB: Polizei übergibt leere Cuvry-Brache an Eigentümer | rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg

Es gibt dennoch eine aktuelle Petition für den Erhalt der Blu-Graffitis: Dr. Dagmar Tille: Denkmalschutz für Blu an der Cuvrystraße

PS: die Cops gehen im Lido auf Toilette.

cuvry

Bilder: Twitter

 

 

 

 

 

Fotos der ContURBANaries

Ein paar Bilder der gestern gestarteten und noch bis Samstag laufenden ContURBANaries im Stattbad in Berlin:

Marsch für das Leben? What the Fuck!

Marsch für das Leben? What the Fuck!
Antifeminismus sabotieren! Für körperliche Selbstbestimmung demonstrieren! Christliche Fundamentalist_innen blockieren!

Für den 20. September 2014 mobilisiert der Bundesverband Lebensrecht (BvL) wieder zu einem »Marsch für das Leben« in Berlin. Damit will er für ein generelles Verbot von Schwangerschafts-Abbrüchen demonstrieren und etikettiert dies als »Lebensschutz«. Wie in den vergangenen Jahren wollen wir die Abtreibungs-Gegner_innen nicht ungestört ihre antifeministischen Positionen verbreiten lassen! Wir werden für körperliche Selbstbestimmung demonstrieren und anschließend den »Marsch« blockieren!

Hier geht es zum Aufruf von What the Fuck!

Wer mehr wissen möchte aber lieber einen Podcast hört kann dies hier tun

Demo: Samstag | 20. September | 11.30 Uhr | U-Bhf. Kochstraße (U6 / M29)

Donate a Bit- or Litecoin <3:

.