Zalando zieht auf die Cuvry-Brache

hier geht es zum Artikel, wer wissen möchte wo Zalando sonst noch sitzt findet am Artikelende eine Karte.

Friedel54 kann ab Samstag geräumt werden

Das Ladenprojekt “Friedel54” in Berlin-Neukölln steht vor der Räumung: Ende März läuft die Duldung aus, die eine Räumung bislang verhindert hat. Ab Samstag könnte theoretisch geräumt werden. Neben vielen, vielen tollen Veranstaltungen ist der Laden ist eine wichtiger Punkt in Berlins Streetart-Geschichte. Zahllose Plakate, Sticker usw. wurden dort in den letzten 13 Jahren gedruckt. Am Sonntag (02.03.) gibt es um 14 Uhr eine Kundgebung gegen Verdrängung vor der Friedel54.

Taz-Artikel (29.03.17) mit mehr Infos: Rot-rot-grünes Gefahrengebiet (Link)

Immer wieder sonntags: 14.00 Uhr Kundgebung gegen Verdrängung vor dem Laden Friedelstraße 54

Berlin will neue Videoüberwachung im Bahnhof Südkreuz testen

via morgenpost

Die neue Kameratechnik soll softwaregesteuert Gefahrensituationen erkennen. Das kann beispielsweise dann der Fall sein, wenn ein Gepäckstück länger nicht bewegt wird oder eine Person auffällig häufig eine Treppe auf und ab geht, wie es etwa Taschendiebe tun. Aber auch in der Graffiti-Bekämpfung erhoffen sich die Sicherheits­experten Fortschritte. Die intelligente Videotechnik soll beispielsweise erkennen, wenn sich die Struktur einer Wand verändert. Ein weiteres Beispiel – und hier sind Datenschützer skeptisch – ist die automatische Gesichtserkennung.Die Technik, mit der das Vorhaben umgesetzt werden soll, kommt aus der Autobranche. Derzeit gibt es am Bahnhof Südkreuz etwa 80 Videokameras.

Den ganzen Artikel gibt es auf morgenpost.de und an dieser Stelle sei nochmals auf das Projekt Surveillance under Surveillance verwiesen, auf deren Karten Videokameras verortet werden können.

Resist Trump Banner Action in Washington D.C.

Via NowThis

Greenpeace activists deploy a banner on a construction crane near the White House reading “RESIST” on President Trump’s fifth day in office.The activists are calling for those who want to resist Trump’s attacks on environmental, social, economic and educational justice to contribute to a better America.

Kostenlos Aufkleber bestellen

Via berlin-gegen-nazis.de

Ab sofort startet Berlin gegen Nazis die Sticker-Aktion “Kein Platz für Nazis”! Dafür können jetzt kostenlos Aufkleber bei Berlin gegen Nazis bestellt werden, die dann auf Instagram gepostet werden können.

Die Aufkleber können ab sofort per Mail mit Angabe der Versandadress bei info@berlin-gegen-nazis.de bestellt werden (bitte nur Bestellungen aus Berlin). Jedem dritten Brief legen wir einen unserer Stoffbeutel bei – gestaltet von Super an der Spree und produziert mit Unterstützung unseres Partners Blackstar. Das Ganze läuft natürlich nur, so lange der Vorrat reicht!

Kein Platz für Nazis! Weitere Infos: www.berlin-gegen-nazis.de #berlingegennazis

Ein von Berlin gegen Nazis (@berlingegennazis) gepostetes Foto am

Making of des Zimmers im U-Bahnschacht

Im Februar 2016 wurde im U-Bahnschacht der Berliner U9 ein eingerichtetes Zimmer entdeckt. Vor zwei Tagen wurde nun das dazugehörige Making-Of gepostet, auf einer Website, die seit gestern online ist.
Wie es aussieht, steckt eine Gruppe dahinter, deren Aktionen dem einen oder der anderen anonymerweise bestimmt bekannt sein dürften und nun einem Urheber-Team zugeordnet werden können: “Rocco und seine Brüder” (hier auf fb).

zimmer-im-ubahnschacht-berlin-secret-room-subway-rocco-und-seine-brueder

DUKO und LINK present – Pflanz dich hin

7 Jahre Gaengeviertel Hamburg Besetzt


pic: www.das-gaengeviertel.info

PODCAST

Pressekonferenz zum siebten Geburtstag mit einer ausführlichen Würdigung des Besetzungsstatus und dem Stand der Verhandlungen zur langfristigen Sicherung der Marktabstinenz. Verweis auf das Schicxksal der Schanzenhöfe.

hier geht es zum Podcast via freie-radios.net

AutorInnen: Redaktion 3, Radio: FSK, http://www.fsk-hh.org/ Produktionsdatum: 23.08.2016