Keine Strafe für Irmela Mensah-Schramm

Das Graffitiarchiv gratuliert und berichtet: “Herzlichen Glückwunsch Irmela Mensah-Schramm

Das Verfahren wegen Sachbeschädigung wurde nun eingestellt. Mensah-Schramm hatte Ende 2016 in Görlitz Nazi-Parolen übersprüht und wurde deshalb von der Polizei angezeigt. ‘Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Görlitz am Dienstag mitteilte, habe sich durch ihr Übersprühen der Nazi-Parolen in einem Fußgängertunnel das Erscheinungsbild von Unterführung und Stromkasten nicht wesentlich verändert.'”

Nachzulesen hier