LowBros im Gängeviertel.

(via Knotenpunkt) Die LowBros malen gerade im Hamburger Gängeviertel eine Brandwand. Dabei handelt es sich um die ehemalige “Ramawand”, im Ramen einer Sanierung gestrichen wurde. Die Zeitung mit den vier Buchstaben findet es “Unglaublich: Die Hälfte der Kosten für die „Wandverschönerung“ des besetzten Gängeviertels schenkt der Bezirk den Besetzern aus dem „Verfügungsfonds“ und findet fast am Schlimmsten: “An der Giebelwand des Kupferdiebehauses (Caffamacherreihe) prangen neuerdings viele graue Häuser in Form von Grabsteinen!“.

lowbros Photo by LowBros