81jähriger beim Sprayen erwischt

In Freiburg (im Breisgau) wurde ein älterer Herr beobachtet, wie er mehrere Autos besprühte. Auf der Flucht vor der herbeigerufenen Polizei durchquerte dieser auch den Stadtfluß, wurde aber kurz darauf gestellt.
“Als Motiv gab er an, dass er früher selbst Graffiti entfernt habe, die Täter aber nie geschnappt wurden. Deshalb habe er nun selbst zur Spraydose gegriffen.” schreibt die Badische Zeitung

SP38 bei Freshmilk

Freshmilk.tv hat SP38 im Stattb ad getroffen. Via:

Wir haben den französischen Künstler SP38 zu seiner Kurzausstellung “No Money No Art” im Stattbad Wedding zum Interview getroffen.

No Money No Art
SP38 hat sich durch seine Kunst im öffentlichen Raum einen Namen gemacht! Mit seiner eigenentwickelten Typografie und seinen kontroversen Statements wie “I don´t wanna be your friend on Facebook” oder einfach nur “ESCAPE”streift er durch die Straßen der Welt und klebt seine Botschaften an Häuserwände, Säulen oder Türen. Die Open Walls Gallery präsentiert sein aktuelles Werk “No Money No Art”, in dem sich SP38 mit dem Noch-Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit auseinandersetzt. Zufall oder Schicksal? Denn bevor er mit dem Projekt startete, stand der Rücktritt von Wowie noch nicht im Raum.

OZ ist tot – es lebe der Sprühling!

Ein konsequentes Leben geht konsequent zu Ende – OZ ist tot.

Mit großer Bestürzung haben wir die Nachricht vom Tod der Hamburger Sprüher-Legende OZ aufgenommen. Am Donnerstag den 25.10.2014 wurde OZ auf den Gleisanlagen zwischen den Stationen Hamburg-HBF und Berliner Tor von einer S-Bahn erfasst. Eine Sprühdose und ein frische Sprüherei in der Nähe des Unfallorts begründen seinen Aufenthalt.

smiley_OZ_nachruf_teaser_SW
Bis letzten Donnerstag hat der 64 Jahre alte OZ in über drei Jahrzehnten auf den Straßen Hamburgs eine unverkennbare Formsprache entwickelt, die von Namensschriftzügen über Parolen bis hin zu einer Vielzahl figürlicher Malereien reicht.

Für seine Zeichen und farbenfrohen Gebilde fand er alle möglichen und unmöglichen Stellen: Hausfassaden, Unterführungen, Stadtmobiliar… Er stellte mit seiner Aktivität im öffentlichen Raum dessen Besitzverhältnisse in Frage. Der Ordnungsmacht und spießbürgerlichen HanseatInnen war er deswegen ein Dorn im Auge. Zahlreiche Festnahmen und Verurteilungen, mehrere Jahre in Knästen und Anstalten konnten OZ jedoch nicht klein kriegen.

Weiterlesen auf Reclaimyourcity.net

 
Pappsatt und das Graffiti-Archiv
für reclaimyourcity.net

Zum weiterlesen:
- Der Beitrag “OZ ist unsre Leitkultur” von Pappsatt zum “Free OZ!”-Buch, ist hier auf RYC nachzulesen.
- Video von Pappsatt zu ihrer “Free OZ” – Soli-Aktion auf der 1.Mai-Demo 2011 in Berlin.
- Nachruf zu OZ von Theo Bruns / Assoziation A-Verlag.

Time For Murals

urban script continues und riesa efau. Kulturforum Dresden präsentieren in diesem Jahr “Time For Murals”.

Time For Murals“, zu deutsch “Zeit für Wandmalereien”, ist ein internationales Muralprojektetreffen. Eingeladen wurden Organisatoren und Künstler aus Chile, Frankreich, Italien, Polen und Deutschland. Während “Time For Murals” finden Diskussionen und öffentliche Gesprächsrunden statt. Künstler werden Ideen für neue Wandbilder vorschlagen und es werden auch neue Wandbilder in der dresdner Friedrichstadt entstehen.

Die Wandkünstler werden im Mural Artist Cafe (Schäferstraße 3a) täglich arbeiten. So kann den Künstlern über die Schulter geschaut werden und man kann mit den Muralisten ins Gespräch kommen. Die Wandbildideen werden im Mural Artist Café am 4.10. – 16 uhr in einer Austellung präsentiert.

Das Gesamte Symposiumsprogramm findet man bei urban script continues und riesa efau. Kulturforum Dresden.

Zum Projekt ist ein limitierter Siebdruck von Jens Besser erschienen. Der Druck ist auf 25 Stück begrenzt und auf hochwertigem säurefreiem Hahnemühlepapier im Format 40cmx60cm gedruckt. Der Druck kostet 50€ zzgl. Versand. 50% der Einnahmen (25€) werden dem Projekt gespendet. Wer interesse an dem Druck hat, kann Jens Besser kontaktieren.

Train Contest Winner – RIOT1394

ENGRANE – Pao Delfin Ausstellung in Berlin

Die mexikanische Künstlerin Paola Delfin wird ab dem 27.9.2014 in der Open Walls Gallery im Stattbad in Berlin ausstellen. Hier der FB-Event.

Le Raclet Siebdruckstudio in Berlin

Bera, eine Künstlerin und Siebdruckerin aus Berlin, hat vor kurzem ihre neue Webseite online gestellt! Über Le Raclet:

We work in collaboration with artists, illustrators, designers, creatives, small and big galleries, to produce the highest quality water based, hand pulled screen prints onto paper, canvas, t-shirts, tote-bags and onto a big variety of flat surfaces such as wood, glass, and metal.

We accompany our customers from the first idea to the final print, pouring all of our experience into every projects to give each of you an incredible printed product.

We are dedicated in achieving the best results for our customers. We pull each print by hand, using hight quality water based inks only, both for unique pieces or editions.

Beyond the standard printing size, we are also specialized in large format screen printing, reaching the maximum image size of 130 cm x 230 cm!

We work for Berlin City as well as for the rest of Europe, and we care to pack your prints properly before putting them into the safe hands of our Couriers.

If you wish to get a detailed quote please send us information regarding size, edition, number of colors and if possible a preview of your artwork.

info@leraclet.com

Screen Shot 2014-09-22 at 19.33.46

Neues von Crin am Stattbad Wedding

Donate a Bit- or Litecoin <3:

.