Veranstaltungsempfehlung: „Gegen Streetart “

Ästhetik ohne Widerstand – Texte zu reaktionären Tendenzen in der Kunst
Annette Emde / Radek Krolczyk (Hg.) [Ventil Verlag]

Der Sammelband »Ästhetik ohne Widerstand« benennt konservative, reaktionäre, gegen- und pseudorevolutionäre Tendenzen in der zeitgenössischen Kunst. Ob wissenschaftliche Aufsätze, Gesprächsprotokolle, Polemiken, Essays oder Bilder – Künstler, Schulen, Genres wie auch der Kunstmarkt und aktuelle Debatten geraten hier ins Feuer der Kritik.

Bei der Veranstaltung im Laidak stellt Radek Krolczyk den Sammelband und seinen Buchbeitrag „Gegen Streetart “ vor.

Radek Krolczyk stellt in seiner Kritik an Street Art sowohl dessen künstlerischen, als auch revolutionären Charakter zur Disposition. Bei Street Art handele es sich um eine äußerst langweilige und mitnichten revolutionäre Angelegenheit, um keine quicklebendige Subkultur, die das monotone Alltagsleben durchbreche, sondern um die bloße Fortsetzung dieses Alltags. Die ästhetischen Mittel hätten sich zu einem Stil verfestigt, der kaum Überraschungen zulasse.

Radek Krolczyk lebt in Bremen und betreibt dort die Galerie K’ – Zentrum Aktuelle Kunst. Er ist Redakteur und Mitherausgeber der Zeitschrift Extrablatt – aus Gründen gegen fast Alles. Als Mitglied der Gruppe kittkritik Mitherausgeber des Sammelbands »Deutschlandwunder – Wunsch und Wahn in der postnazistischen Kultur« (Ventil Verlag) und zusammen mit Jörg Sundermeier veröffentlichte er das »Bremenbuch« (Verbrecher Verlag). Er schreibt u.a. für Jungle World, Konkret, Freitag und taz zu Kunstthemen.

Mehr Inoformationen gibt es hier.

So – 30/3/2014
19:30 Uhr 

Schankwirtschaft Laidak
Boddinstraße 42
12053 Berlin

laidak.net

Neue Polizeisirenen in Berlin

Die amerikanisierten Polizeisirenen waren in Berlin eigentlich für den April geplant, werden jetzt, aufgrund irgendwelcher Probleme, jedoch etwas verschoben. Infos im Artikel im TSP.

Gesucht: Politische Plakate 2014

Die Leute hinter dem Blog und dem Flickr-Archiv POLITISCHES PLAKAT warten auch dieses Jahr wieder auf eure Einsendungen:

Screen Shot 2014-03-26 at 17.46.31

Berlin kauft den Spreepark zurück

Ende Februar berichteten wir dass das Gelände des Spreeparks auf eBay versteigert wurde – nun hat ihn offenbar die Stadt zurück gekauft. Info via dem Tagesspiegel:

Jahrelang verrotteten hier die Fahrgeschäfte, doch bald könnte sich im Berliner Spreepark einiges ändern. Durch einen geschickten Deal hat der Liegenschaftsfonds das Erbbaurecht für das Gelände gekauft. Entstehen soll nun ein “hochwertiger Kultur- und Freizeitpark”.

Blog-Abwesenheit

Hi, ich (Just) bin zur Zeit aus persönlichen Gründen leider nicht zu oft im Netz. Bald gehts hier mit regelmässigen Updates weiter. Lg.

Kurzdoku über Alaniz

Alaniz, der im Stadtbild Berlins riesige Streichrollenbilder hinterlässt, hat ein Team von Vocativ zu ein paar seiner Arbeiten geführt und dazu ein kurzes Interview gegeben:

(Den Titel hat er anscheinend nicht zu verantworten und findet ihn etwas unglücklich gewählt)

Zonenkinder Ausstellung in Hamburg

Das Zonenkinder-Collective stellt ab dem 4.April im Büro in Hamburg aus. Via dem FB-Event:

Das Bürro
Ölmühle 33
20357 Sankt Pauli

Das Bürro erwacht aus dem Winterschlaf und freut sich, euch in kultureller Hinsicht wieder einiges auf die Augen zu kloppen.

Diesmal präsentieren wir euch das Hamburger Künstlerkollektiv Zonenkinder, bestehend aus Carolin und Philipp Goldstein. Inspiriert durch unterschiedlichste künstlerische Stilrichtungen sowie dier Natur, entwickelt das Künstlerduo eine eigene künstlerische Position zwischen UrbanArt, Illustration, Malerei und Skulptur. Ist der Baum nachdenklich, traurig oder erzürnt, sind die Grasbüschel interessiert oder verstecken sie sich? Durch die Interventionen des »Zonenkinder Collective« erschließen sich uns als Betrachter andere Sichtweisen auf die uns umgebenden Dinge und Räume.

Im Zentrum der Ausstellung stehen zum einen fotografische Arbeiten der Serie »The Tree Project« outside. Vorgefundene Baumstämme, Grasbüschel oder Rindenstücke werden zu anthropomorphen Wesen verwandelt. Zum anderen präsentiert das Künstlerkollektiv eine brandneue Serie organischer, skulpturaler Arbeiten, als eine Weiterführung des »The Tree Project« outside.

Seid gespannt und taucht ein in die Welt der Zonenkinder!

zonenkinder_ausstellung_urbanshit-3

Polizei stürmt einen Zug – GIF

police-train

Donate a Bit- or Litecoin <3:

.