ROBOCOPS aus Kalifornien

Eine Firma in Kalifornien arbeitet gerade an kleinen Robotern, die durch die Strassen patroullieren und die Crime-Rate nach Eigenaussage um 50% reduzieren könnten. Die Funktionen des Robocops reichen von der Kontrolle von bis zu 1500 Nummernschildern die Minute, bis hin zum Erkennen von Gesichtern und Bewegungen, die dann bspw. als Bedrohung erkannt werden können.

Technisch möglich ist das wohl alles, plausibler wären die Funktionen für mich aber eher in einer Drone. Und ich bin gespannt wann das deutsche Ordnungsamt ihre ersten Falschparker- und gegen-bei-rot-über-die-Ampel-laufen-Überwachungsdronen kauft, die unsere Gesichter erkennen und automatisch Bussgelder verschicken.

Hier der Clip der Firma:

Screen Shot 2014-02-05 at 10.06.05

Screen Shot 2014-02-04 at 23.45.30

Via RT.